Staatliche Vorsorgefonds als Riester-Alternative?

22.01.2013

Seit mittlerweile über 10 Jahren gibt es das sogenannte Riester-Vorsorgemodell, bei dem die private Altersvorsorge staatlich gefördert wird. In den letzten Monaten geriet dieses Vorsorgemodell aufgrund seiner vergleichsweise geringen Renditen stark in die öffentliche Kritik. Eine Kritik, die gemeinsam mit der aktuellen Debatte zur Altersarmut alternative Vorsorgemodelle entstehen lässt. Das Konzept der staatlichen Vorsorgefonds ist ein erfolgversprechendes.

Geringe Verwaltungskosten und hohe Sicherheit

Laut den Vorsorgeexperten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gehört das Konzept des staatlichen Vorsorgefonds zu den derzeit verbraucherfreundlichsten Altersvorsorgemodellen Europas. In vielen EU-Staaten bereits erfolgreich erprobt, zeichnet sich diese Form des staatlichen Pensionsfonds unter anderem durch folgende Vorteile aus:

  • geringe Provisions- und Abschlusskosten,
  • Verwaltungskosten, die nur ein Zwanzigstel der üblichen Kosten einer privaten Altersvorsorge betragen und
  • die Anlage als einfaches "Altersvorsorgekonto".

Bereits zwei Bundesländer (Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen) haben sich auf der letzten Konferenz der Verbraucherschutzminister für die Etablierung eines staatlichen Vorsorgefonds als Ergänzung und Alternative zur Riester-Vorsorge ausgesprochen.

Die norwegische Altersvorsorge als Vorbild

Möchte sich ein Norweger über die Höhe seines Pensionsfonds informieren, so kann er dies mit nur wenigen Mausklicks bequem online erledigen. Unter der staatlichen Web-Adresse www.nbim.no erfahren die norwegischen Bürger, wie viel Geld in der Rentenkasse liegt. Diese setzt sich aus der Sozialversicherung und Erdölförderung zusammen. In Deutschland wären die Spareinlagen der Bürger die Grundlage für einen nachhaltigen Aufbau eines staatlichen Vorsorgefonds, der im Gegenzug zu privaten Versicherern einzig und allein den Einzahlern und somit Verbrauchern verpflichtet ist. Die kostenintensiven Interessen privater Versicherer bleiben bei dem Modell des staatlichen Vorsorgefonds außen vor und wirken somit der größten Kritik der Riesterrente entgegen.

Ebenfalls können staatliche Vorsorgefonds im Vergleich zur aktuellen Riester-Vorsorge eine wesentlich höhere Rendite erwirtschaften. In Norwegen liegt sie momentan bei fast 6 Prozent. Ein Wert, der sich in den vergangenen zehn Jahren überaus stabil gezeigt hat und zusätzlich für die Riester-Alternative: staatliche Vorsorgefonds spricht.